Firmung

Die Taufe haben wir meist als Kleinkinder empfangen und unsere Eltern haben für uns ihr Ja gesprochen. Die Firmung besiegelt die Taufe: Gott spricht erneut sein Ja zu uns, und wir selbst antworten mit einem Ja und bekräftigen unseren Glauben. Durch die Firmung werden wir daher zu erwachsenen und mündigen Christen, die bereit sind für ihren Glauben Verantwortung zu übernehmen.

Durch Handauflegung, Gebet und Salbung mit Chrisam durch den Bischof oder seinen Vertreter, wird der Gefirmte mit der Kraft des Heiligen Geistes gestärkt.

Anmeldung

Das Firmalter liegt in unserer Seelsorgeeinheit bei 13 bis 15 Jahren (entsprechend 8.und 9. Klasse). Die Jugendlichen des entsprechenden Jahrgangs (Stichtag 01.09. bis 31.08. des Folgejahres) erhalten eine schriftliche Einladung mit einem beigefügten Anmeldeblatt. Damit können sich die Jugendlichen persönlich im Pfarramt anmelden.  Außerdem wird in den Mitteilungsblättern auf die Firmanmeldung hingewiesen. Wer nicht in unserer Seelsorgeeinheit getauft wurde, benötigt zur Firmung eine Taufbescheinigung.

Firmvorbereitung für Erwachsene

Wenn Sie als Erwachsene/r gefirmt werden möchten, melden Sie sich bitte in einem der Pfarrbüros oder bei Ihrem Pfarrer.